ZIELE UND PRINZIPIEN

Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit gehen über die reine Erfüllung „der Buchstaben des Gesetzes“ weit hinaus:

Die Einrichtungen des öffentlichen Lebens sind zunehmender Komplexität ausgesetzt. In dieser Situation reicht es längst nicht mehr aus, ihr Wirken einer Formalkontrolle zu unterziehen. In diesem Sinne sollen KundInnen nicht nur überprüft werden sondern auch umfassend bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben beraten werden. Als unabhängiges Organ sollen im Rahmen des verfassungsgesetzlichen Auftrages entscheidungsgrundlagen für die parlamentarische Arbeit, sowie Information an die Öffentlichkeit.

Erfolge ergeben sich erst aus der Relation von Ergebnis und Ziel

Vor allem die Ergebnisse des öffentlichen Mitteleinsatzes wird beurteilt.

Als Prüferin stelle ich den Zweck bzw. die Aufgabe der KundInnen den Ergebnissen gegenüber. Darüberhinaus biete ich Unterstützung an, damit sie die Ziele bestmöglich erreichen.

Als Beraterin hinterfrage ich die Ziele der KundInnen ebenso wie den eingeschlagenen Weg dorthin. Bei Bedarf werden erfolgsversprechende Alternativen aufgezeigt werden. Eine optimale Kombination von Prüfungs- und Beratungstätigkeit ist mein Ziel.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Ziel der Arbeit ist es nicht, einzelne Mängel aufzuzeigen, sondern eine differenzierte Gesamtbeurteilung zu erarbeiten. Negativfixierungen sollen vermeiden werden. Wenn Mängel aufzuzeigen sind, werden diese vor dem Hintergrund der gesamten Leistung der Organisation gewichtet. Stärken werden lobend hervorgehoben.

Prüferin und Beraterin in einer Hand:

Im Rahmend des gesetzlichen Prüfungsauftrages wird die Rolle als Beraterin verstärkt wahrgenommen. In der Rolle der Beraterin wird versucht, vorallem mit entsprechenden Argumenten zu überzeugen. Mit maßgeschneiderten Prüfungskonzepten und individuellen Vorbereitungen auf jede Prüfung soll eine erhöhte Kundenorientierung erreicht werden.

Keine Kritik ohne Empfehlung

Aus der Bedeutung dieser Berstungstätigkeit ergibt sich, dass grundsätzlich keine Kritik ohne Empfehlung ausgesprochen wird.

Konkret und praxisrelevant

Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass die entwickelten Empfehlungen konkret und praxisrelevant ausfallen und die Klienten bei der Umsetzung unterstützt werden.

Begleiter auf dem Weg in die Zukunft

Der inhaltliche Schwerpunkt der prüfenden und beratenden Tätigkeit orientiert sich an den gegenwärtigen und künftigen Anforderungen im öffentlichen Bereich. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Verwaltungsreformen und Verwaltungsinnovationen gelegt. Dabei geht es vorallem um den Abbau unnötiger Bürokratie, um die Unterstützung innovativer Entwicklungsprozesse sowie um die Berücksichtigung volkswirtschaftlicher und ökologischer Kriterien.

Information der Öffentlichkeit

Die Öffentlichkeit wird prompt und aktuell über die Ergebnisse der Arbeit informiert.

Großer Wert wird auf eine permanente Transparenz in den öffentlichen Medien moderner Technologien gelegt.

0