Master of Governance Audit

Mit Jänner 2004 startete ich meine Arbeit als Mitglied des oö. Landesrechnungshofes.

Nach einer Vielzahl an Prüfprojekten und der mit Auszeichnung absolvierten Ausbildung zur „Akademischen Rechnungshofprüferin“,

dissertierte ich berufsbegleitend bei meinem sehr geschätzten Doktorvater Prof. Dr. Reinbert Schauer an der Johannes Kepler Universität unter dem Schwerpunktfach “Betriebswirtschaftslehre gemeinwirtschaftlicher Unternehmen“.

Im Jahr 2008 schloss ich mein Dissertationsprojekt mit gutem Erfolg und einer Veröffentlichung zum Thema: „New Public Management im österreichischen Gesundheitswesen“ ab. (siehe Buchveröffentlichung)

Im Jahr 2009 starte ich dann in meiner Funktion als Mitglied des oö. Landesrechnungshofes die ergänzende postgraduale, erneut berufsbegleitende Ausbildung zum „Master of Governance Audit“. Zwei Ausbildungssemester später konnte ich diese als erste Rechnungshofprüferin in Oberösterreich mit gutem Erfolg abschließen.

Die Ausbildung zum/zur „Master of Governance Audit“ bildet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nationaler und regionaler Rechnungshöfe sowie MitarbeiterInnen und Mitarbeitern anderer Einrichtungen der Finanzkontrolle und artverwandter Bereiche auf ihre Prüfung von wirtschaftlichen Sachverhalten weiter.

Dieser Lehrgang stellt eine gezielte Weiterführung und Vertiefung des Lehrganges „zum/zur akademischen Rechnungshofprüferin“ dar. Ziel ist es, neben der selbständigen Prüfungsarbeit vorallem situationsbezogene Prüfungsschwerpunkte zu setzen. Ein besonderer Schwerpunkt wird hierbei auf die modernen Ansätze zur Überprüfung des wirkungsorientierten Mitteleinsatzes der öffentlichen Hand gelegt.

wesentliche Studieninhalte waren insbesondere:

Vergaberecht/Gesellschaftsrecht/Bürgerliches/Vereinsrecht /Datenschutz/Berichtsgestaltung/BusinessPlanning/strategischesControlling/ Finanzmanagement/Finanzmathematik/Statistik/Prüfungsprozesse/Prüfungstechniken/Konfliktmanagement/usw.

0